Chilenische Austauschschüler zum Gegenbesuch am KFG

Chile_Empfang 19

Am Mittwoch, dem 16. Januar 2019, hieß Herr Dr. Hillen unsere chilenischen Austauschschüler Sven, Thomas und Ignacio offiziell willkommen, nachdem sie schon ihre ersten Erfahrungen in Deutschland hatten machen können. Sie leben bei den Familien derjenigen, die im vergangenen Sommer chilenische Gastfreundschaft genießen durften und in Santiago am Colegio Alemán zur Schule gingen. Die Chilenen werden nun bis zum 19. Februar zusammen mit ihren Gastgeschwistern den Unterricht am KFG besuchen und dort unter anderem einen Vortrag über ihr Heimatland halten - auf Deutsch, versteht sich. Ist es doch ihr Anliegen, unterstützt durch ihre Gastfamilien Land und Leute kennenzulernen und ihre Deutschkenntnisse zu vervollkommnen. Wir wünschen eine gute Zeit im winterlichen Rheinland!

Erfolgreich Französisch lernen am KFG: DELF-Diplome überreicht

DELFUrkunden_Bild1

Im Dezember 2018 erhielten sieben Schüler_innen der Stufe 10  aus den Händen von Herrn Dr. Hillen ihre von der Französischen Botschaft ausgestellten DELF-Diplome. DELF steht für Diplôme d’études en langue française und ist ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. Laura D., Luise H., Sonja M., Janne V., Silvia W., Finn G. und Benjamin H. haben im letzten Sommer nach nur zwei Jahren Französischunterricht die Prüfung auf dem Niveau A2 nicht nur mit Erfolg, sondern mit Bravour abgelegt. Bei den schriftlichen Prüfungsteilen Lesen, Schreiben und Hörverstehen und vor allem auch bei dem durch muttersprachliche Prüferinnen durchgeführten mündlichen Examen erzielten alle Schüler_innen hervorragende Ergebnisse. Wir gratulieren – félicitations!

Kunst vom KFG in der Sparda Bank

KUNST_2018_Mika

Bemerkenswerte Darstellungen der unterschiedlichsten Tiere sind seit einigen Wochen in den Beratungsräumen der Sparda Bank am Bonner Busbahnhof in der Wesselstraße zu sehen. Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b stellen ihre Werke aus, die sie im Kunstunterricht am Kardinal-Frings-Gymnasium unter Anleitung ihrer Lehrerin Marietheres Hessel mit Jaxon-Ölkreiden auf großformatiges Papier gezeichnet haben. Mit viel Geschick und Phantasie erprobten sie verschiedene Techniken im Umgang mit den Stiften. Mitarbeiter_innen und Besucher_innen äußerten sich begeistert über die individuell gestalteten - teils farbenprächtigen, teils zarten - Interpretationen der jungen Maler_innen. Nach Voranmeldung am Schalter können sich interessierte Gäste durch die Räume führen lassen. Auf Wunsch der Bank ist die Ausstellung verlängert worden und wird dort bis in den März zu sehen sein.