Kunst vom KFG in der Sparda Bank

KUNST_2018_Mika

Bemerkenswerte Darstellungen der unterschiedlichsten Tiere sind in den letzten Wochen des Jahres 2018 in den Beratungsräumen der Sparda Bank am Bonner Busbahnhof in der Wesselstraße zu sehen. Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b stellen ihre Werke aus, die sie im Kunstunterricht am Kardinal-Frings-Gymnasium unter Anleitung ihrer Lehrerin Marietheres Hessel mit Jaxon-Ölkreiden auf großformatiges Papier gezeichnet haben. Mit viel Geschick und Phantasie erprobten sie verschiedene Techniken im Umgang mit den Stiften. Mitarbeiter_innen und Besucher_innen äußerten sich begeistert über die individuell gestalteten - teils farbenprächtigen, teils zarten - Interpretationen der jungen Maler_innen. Nach Voranmeldung am Schalter können sich interessierte Gäste durch die Räume führen lassen. Die Ausstellung soll bis Januar 2019 dauern.

Von August Sander inspiriert: Siebengebirgsmuseum zeigt Schwarz-Weiß-Aufnahmen von KFG-Schülern

JUNGBAUERN.bearb (c) KFG

Zwei Grundkurse der Jahrgangsstufe 12 des Kardinal-Frings-Gymnasiums stellen im Siebengebirgsmuseum Königswinter aus. Im Kunstunterricht unter Leitung von Marietheres Hessel haben sie sich mit dem Werk des Fotografen August Sander (1876-1964) vertraut gemacht und das Schwarz-Weiß seiner Lichtbilder für sich entdeckt. August Sanders von der Natur inspirierte Motive sind derzeit unter dem Titel „Das Gesicht der Landschaft“ im Siebengebirgsmuseum zu sehen. Sie boten den Jugendlichen Anregung für erste Aufnahmen in der Nähe  des Schulgebäudes, das, auf der Beueler Seite, gleichsam in die Rheinaue eingebettet ist. Es folgten Nachinszenierungen von Porträtaufnahmen Sanders, der vor allem mit seinem epochalen Projekt „Menschen des 20. Jahrhunderts“ bekannt wurde. Angeregt durch Museumsleiter Elmar Scheuren haben die Schülerinnen und Schüler dann die Insel Grafenwerth und andere Orte in der Umgebung fotografisch erkundet. Eine Auswahl ihrer Orginal-Arbeiten ist – parallel zur Sanders-Schau - bis zum 29. April im Museum zu sehen, darüber hinaus gibt eine Medienstation Einblick in den gesamten

Kunst vom KFG in der Sparda-Bank

KUNST_2017_Laurens_5d (c) KFG

Bilder aus dem Kunstunterricht verschiedener Klassen sind noch bis zum 4. Oktober in der Sparda-Bank am Busbahnhof zu bewundern. Im Chefzimmer könnten von Jugendlichen aus der 8a eigenständig und sorgfältig gestaltete Farbstiftzeichnungen zum Thema „Labyrinth“ die dort stattfindenden Konferenzen inspirieren. Schüler_innen aus der 6d haben in Anlehnung an ein Gemälde Van Goghs mit Acrylfarbe auf Papier großformatige Frühlingsbilder gemalt. Dschungelbilder der Klasse 7d in derselben Technik sind nicht nur in der Bank zu sehen, sondern auch im Lehrerzimmer und im Musischen Trakt der Schule – und auch auf unserer Kunstseite. Machen Sie sich selbst ein Bild!

Das KFG zeigt seine Architektur

TagOffenesDenkmal

Am Sonntag, dem 11.9.2016, standen die Türen des Gymnasiums weit offen, zum ersten Mal anlässlich des Tages des offenen Denkmals. Viele interessierte Gäste freuten sich über die Gelegenheit, die Schule einmal mit den Augen ihres Architekten zu sehen. Herr Prof. Schürmann erläuterte in einem kurzweiligen Vortrag sein architektonisches Konzept bei der Gestaltung der Anlage. Schülerinnen des LK Kunst führten sachkundig durch ihre Schule und lenkten den Blick auf oft übersehene Details. Musikalische Beiträge von Nic W., Lajosch S., Viola H. und Carolin L. boten auch den Ohren Genuss. Für das leibliche Wohl sorgten Schüler_innen der Q2. Vielen Dank allen Beteiligten!

Ein Kunstabend am KFG

Kunst_Kunstabend (c) Leiter (KFG)

Im Herbst 2015 organisierte die Fachschaft Kunst erstmalig einen Kunstabend, bei dem der ehemalige Schüler Sven Ole Frahm, der derzeit als freischaffender Künstler in Berlin wohnt, seine Werke präsentierte. Im gesamten Aula-Trakt wurden Schülerarbeiten, Malereien, Skulpturen, Fotografien und Videos ausgestellt. Besonders spannend waren vor allem für ehemalige Schülerinnen und Schüler die Kunstwerke aus dem Archiv seit den 70er Jahren.