Workshop zur Kryptographie am KFG

Krypto_6a

Was meint MINTmobil?
MINTmobil von der Stiftung Wissen der Sparkasse KölnBonn unterstützt den Unterricht mathematisch- naturwissenschaftlicher Fächer mit alltagsrelevanten Inhalten. MINTmobil ermöglicht einen Praxistransfer zwischen Schule und Universität – dieses Mal kamen drei Studierende der Informatik-Didaktik der Universität Bonn in Begleitung von Frau Dr. Erber-Schropp am 21. und 22. November 2022 in die Klassen 9d und 6a, um jeweils in einer Doppelstunde Mathematik bei Frau Bruns einen interaktiven Workshop zum Thema Kryptographie durchzuführen. Die Schüler*innen lernten in beiden Klassen auf unterschiedliche Weisen, wie man einen geheimen Schlüssel abhörsicher vereinbart. Die Herausforderung ist, Informationen so weiterzuleiten, dass diese nicht abgefangen werden können. Dies sicherzustellen, ist Aufgabe der Kryptographie: Die Informationen werden verschlüsselt, was aber die Herausforderung nur verschiebt. Denn es müssen dabei Schlüssel (Zugangsdaten) ausgetauscht bzw. verabredet werden. Die Schüler*innen lernten im Workshop ein modernes Verfahren kennen (Diffie-Hellmann-Schlüsselaustausch), mit dem dieser Austausch in der Öffentlichkeit stattfindet, ein Angreifer mit seinen Beobachtungen jedoch nicht viel anfangen kann. Nach einer Einführung in die Grundlagen der Verschlüsselung konnten die Kinder ein Verfahren selbst am iPad ausprobieren.

Die Schüler*innen der 9d erarbeiteten mit Hilfe von Farben ein anschauliches Verständnis zum Schlüsselaustausch mit Diffie-Hellmann, um danach zu überlegen, wie solch ein Algorithmus mit Zahlen anstelle von Farben umgesetzt werden.

Die Klasse 6a hatte besonders viel Spaß daran, einander in Gruppen Nachrichten in kleinen, mit Zahlenschlössern verschließbaren Kisten zu schicken, und diese möglichst gut zu verschlüsseln. Hierbei war viel Kreativität gefragt.

Der Workshop ist eine Initiative der Stiftung Wissen der Sparkasse KölnBonn in Kooperation mit dem Institut für Informatik und dem Hausdorff Center for Mathematics der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn, unterstützt von der TÜV Rheinland Stiftung - und immer ein tolles Ereignis! 

Diffie-Hellman-Algorithmus

Das Hausdorff Center for Mathematics am KFG

HCM

Das Haus vom Nikolaus haben sich drei sechste Klassen im Juni genauer angesehen: Was ist eigentlich das Besondere daran – und (was) hat es mit Mathematik zu tun? Im Rahmen der von Frau Bayer-Eynck organisierten Zusammenarbeit mit dem Hausdorff Center for Mathematics wurden diese Aspekte eingehend untersucht. Hierdurch wurden die Schüler*innen spielerisch an das Gebiet der Graphentheorie herangeführt. Auch fernab des bekannten Nikolaushäuschens gab es spannende Themen: Lassen sich etwa alle sieben Königsberger Brücken bei einem Rundgang durch die Stadt überqueren? Diese Frage, die Leonard Euler bereits 1736 umtrieb, können die Sechstklässler nun jedenfalls beantworten. Herzlicher Dank an das Schulteam des HCM für die gelungenen Workshops!

Exkursion der 5a zum Planetenpfad

Planetenpfad

Am Freitag, dem 6. Oktober 2021, ging die Klasse 5a vom KFG nach der 4. Stunde mit der Erdkundelehrerin Frau Bramkamp und der Mathelehrerin Frau Bruns auf Expedition zum Planetenlehrpfad. Wir fuhren mit Bus und U-Bahn zum „Am alten Wasserwerk“, wo der Planetenpfad startete. 

Zuerst aber wurde in der Nähe der Sonnen-Station eine Essenspause gemacht. Nach der Stärkung ging es endlich los! Wir Fünftklässler wanderten zur Sonnen-, Merkur-, Venus-, Erde-, Mars-, Jupiter- und Saturn-Station. An jeder Station erklärte Frau Bruns etwas, zum Beispiel, dass die Erde 1.300.000-mal in die Sonne passt. Es wurde auch von manchen Kindern vorgelesen, was auf den Erklärtafeln vor jedem Planeten stand: 

Die Erde hat einen Durchmesser von 12.756 km und einen Mond. Der Mars ist kleiner als die Erde, er hat nur einen Durchmesser von 6.794 km. Dafür hat er zwei Monde. Der Saturn ist größer als beide Planeten davor zusammen, denn er hat einen Durchmesser von 120.536 km. Außerhalb hat er 18 Monde und ist auch der zweitgrößte Planet unseres Sonnensystems. Der größte Planet unseres Sonnensystems ist der Jupiter mit einem Durchmesser von 143.884 km. Anhand der Planetenmodelle wurde auch über Maßstäbe und Größen gesprochen. 

Von der Saturn-Station wanderten wir mit den Lehrerinnen zur „Rheinnixe“, die alle TeilnehmerInnen zum anderen Ufer brachte. Ab hier liefen Sextaner und ihre Lehrerinnen zurück zur Schule. Als sie an der Schule ankamen, war die Schule schon längst vorbei. Es war ein schöner Ausflug, obwohl es geregnet hat.

Pina R., 5a (Schuljahr 2021/22)