• opener1
  • opener4
  • opener3
  • opener5
  • opener6
  • opener7
  • opener2

Anmeldung der neuen 5.Klässler

Auch in diesem Jahr bitten wir Sie, auf Grund der neusten Corona-Inzidenz in Bonn von einer persönlichen Abgabe der Anmeldeunterlagenlagen abzusehen.

Bitte werfen Sie die unten benannten Unterlagen in einem Umschlag in den Briefkasten am Haupeingang..

Die Zeiten für die Abgabe sind Freitag, 28.01.2022 bis Montag, 31.01.2022,  bis spätestens 12:00 Uhr.

  • Kopie des Halbjahreszeugnisses (4.1) der Grundschule
  • die Gymnasialempfehlung der Grundschule 
  • den von der Grundschule ausgehändigten Anmeldeschein im Original
  • die Bestätigung über das Vorstellungsgespräch
     

Die Entscheidung über die Aufnahme fällt bis spätestens Mittwoch, den 02.02.2022. 

Schöne Erfolge bei der Mathematikolympiade 2021

Mathe-Olympiade 1

Im November 2021 haben 22 Teilnehmer*innen das KFG in der Regionalrunde der Mathematikolympiade vertreten. Diese fand leider aufgrund von Corona wieder dezentral statt. Neun Schüler*innen haben einen Preis erhalten und wurden dafür im Dezember am KFG geehrt. Eine Anerkennung erhielten Philippina R. (Klasse 5a), Johann S. (Klasse 5d), Samuel S. (Klasse 5a), Linus K. (Klasse 6d) und Mira L. (Klasse 7c). Mit einem dritten Preis wurden Ida S. (Klasse 5a) und Philip Jakob S. (Klasse 6d) ausgezeichnet. Einen zweiten Preis bekamen Jonas B. (Klasse 7a) und Julian L. (Klasse 8a). Julian L. wurde sogar zu der Landesrunde der Mathematik-Olympiade Nordrhein-Westfalen eingeladen. Wir gratulieren!

Das Weltall macht Schule – KFG im Podcast

Podcast

Eine sehr schöne Würdigung des MINT-Engagements am KFG kam durch ein Angebot der Deutschen Raumfahrtagentur in Bonn-Oberkassel zustande. Mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) wird momentan ein Podcast aufgenommen, der die Mission des deutschen ESA-Astronauten Matthias Maurer begleitet. Angesichts der bisherigen zahlreichen KFG-Aktionen in diesem Bereich wurde der Stellvertretende Schulleiter, Markus Möhring, für Folge 4 der Podcast-Serie interviewt. In der Folge geht es u.a. um die Bildungsaktivitäten von Astronauten. Reinhören lohnt sich!

Adventskonzert der KFG-Ensembles

Adventskonzert 2021

Am Donnerstag vor dem vierten Advent fand, nach langer pandemiebedingter Pause, endlich wieder ein Konzert der KFG-Ensembles statt. Vor einem kleinen Publikum zeigten die Musiker*innen in der Aula ihr Können. Das vielseitige und abwechslungsreiche Programm bot für jeden Geschmack etwas: Neben Stücken aus Mozarts Zauberflöte, die das Kammerorchester unter Leitung von Mona Kern-Schürmann präsentierte, gab es vom Unterstufenorchester „Mixtöne“ vorweihnachtliche Liedsätze. Der Oberstufenchor sang, begleitet von René Beyl, Popsongs und traditionelle englische Carols. Die Schulband „Lemon Dust“, geleitet von Tim Haenelt, brachte durch swingende Klassiker wie „Santa Claus is coming to town“ die Aula in Feierstimmung. Das Konzert wurde auch durch kammermusikalische Beiträge von Schüler*innen der Oberstufe bereichert. Neben dem „Schwan“ aus dem „Karneval der Tiere“ erklang so auch die „Pastorale“ aus dem Weihnachtskonzert von Corelli. Ein weiterer Höhepunkt waren die von Julian Firley arrangierten Adventslieder, die das Kammerorchester spielte. Den krönenden und festlichen Abschluss bildete der Adventschoral „Macht hoch die Tür“ - so wie es beim Adventskonzert am KFG Tradition ist.

Vorlesewettbewerb 2021

Teilnehmer

Von ihren Klassen 6a-e waren sie schon als die besten Vorleser*innen ins Rennen geschickt worden, und so traten am 14. Dezember 2021 zehn gut vorbereitete und auch ein klein wenig aufgeregte Leser*innen an, um der Jury des Schulwettbewerbs ihre Lieblingstexte zu präsentieren. Es war eine kurzweilige Stunde, in der neben den Brüdern Löwenherz über Lotta bis zu Percy Jackson vielen Romanfiguren eine lebendige Stimme verliehen wurde. Die Entscheidung, wer das KFG beim Regionalwettbewerb vertreten soll, war alles andere als einfach, aber nachdem alle Teilnehmer*innen auch noch einen unbekannten Text engagiert vorgelesen hatten, konnte sich am Ende Martin B. (6a) mit einer mitreißend vorgetragenen Passage aus Stefan Gemmels „Im Zeichen der Zauberkugel“ an die Spitze setzen. Wir gratulieren dem Schulsieger und drücken ihm fest die Daumen für den Regionalentscheid im Februar.

„Tanz der Tiefseequalle“ - ein Jugendroman als Comic im Deutschunterricht der 7c

Comic _ Startseite

Manchmal entstehen Freundschaften, die man nicht erwarten würde – zum Beispiel zwischen Niko, einem Jungen, der unter den Mobbingattacken seiner Mitschüler*innen leidet, und Sera, dem beliebtesten Mädchen der Schule. Die beiden erleben gemeinsam einige Abenteuer auf der Klassenfahrt und entdecken sich dabei vor allem selbst – trotz oder gerade wegen aller Unterschiede. Die Klasse 7c hat sich mit diesen Abenteuern auseinandergesetzt, als sie im Deutschunterricht von Frau Faber den Jugendroman „Tanz der Tiefseequalle“ gelesen hat. Am Ende der Unterrichtsreihe konnten die Schüler*innen dann selbst kreativ werden und ihre Vorstellungen einer Fortsetzung als Comic gestalten. Die Ergebnisse sind ganz unterschiedlich ausgefallen – und vor allem sehr gelungen!

Urkunden für neue Streitschlichter*innen

Streitschlichter 2

Einen langen Atem bewiesen haben 18 Schüler*innen, die am Donnerstag, dem 16.12.21, von Frau Holbe und Frau Bruns ihre Urkunden als fertig ausgebildete Streitschlichter*innen überreicht bekamen. Nach dem Start in der 8. Klasse bremste der Lockdown die 30-stündige Ausbildung nach dem Bensberger Mediationsmodell zunächst aus, bevor es in diesem Schuljahr weitergehen konnte. Schon seit Sommer sind die neuen Streitschlichter*innen aktiv als Klassenpatinnen und -paten der neuen 5er, führten die Kennenlerntage durch, begleiteten den Sankt Martinszug und bieten regelmäßig Spielpausen an. Wir freuen uns über das Engagement der Schüler*innen und wünschen viel Erfolg beim Streitschlichten! Unser Glückwunsch zur abgeschlossenen Ausbildung geht an Dominik T., Julius E., Emma F., Daniela G., Lasse H., Amalia H., Luise S., Fabian R., Jakob S., Tara S., Tobias S., Lilly T., Gustav W., Emil W., Jule H., Ronja W., Yannis M. und Nino R.

Workshop mit dem Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie für „Beschützer der Erde“-Gewinner*innen

Beschützer der Erde

Sich ein bisschen wie Nils Holgersson fühlen und auf dem Rücken eines Storches durch die Aufwinde fliegen – für einige KFG-Schüler*innen aus der Q1 und der Q2 war das vor kurzem sogar im Bio-Raum möglich. Das Flightcase 1.0, mit dem diese virtuelle Vogelflugsimulation durchgeführt werden kann, war nur einer der tollen Bestandteile eines Hybrid-Camps, das am 8. und 9. November vom Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie und von der Deutschen Raumfahrt-Agentur im DLR durchgeführt wurde. Teilnehmer*innen waren die Bundessieger*innen des „Beschützer der Erde“-Wettbewerbs aus dem Jahr 2019. Mit ihrem Beitrag zur Lichtverschmutzung in Bonn hatten die Schüler*innen des Diff-Kurses von Frau Holbe den Wettbewerb gewonnen. Der Preis, eine Forschungswoche auf der Insel Mainau, konnte wegen Corona leider nicht eingelöst werden. Das zweitägige Seminar am KFG entschädigte mit seinem spannenden und vielseitigen Programm jedoch für Einiges: Hochrangige Wissenschaftler*innen und junge Forscher*innen berichteten per Videokonferenz von ihrer Arbeit und die KFG-Schüler*innen konnten in Workshops z.B. Scientific Drawing kennenlernen oder Einblick in die Entstehung einer Doktorarbeit zum Energieaufwand von Fledermäusen erhalten – Fledermaus-Herzschläge zählen inklusive. Zwei sehr lohnenswerte und interessante Tage am KFG, in denen die Schüler*innen im Austausch mit Wissenschaftler*innen Forschung erleben und Wissen und Rüstzeug erlangen konnten, um die Zukunft unseres Planeten aktiv mitzugestalten.

Neue Schulsanis am KFG

neue sanis 21

Schon lange begleitet der Schulsanitätsdienst unseren schulischen Alltag am KFG. Pandemiebedingt konnten zwei Jahre lang keine Schulungen stattfinden, so dass sich die Reihen der Schulsanis deutlich gelichtet hatten. Umso motivierter waren die 22 Anwärter*innen, die kurz vor Beginn des neuen Schuljahres zu Schulsanitäter*innen ausgebildet wurden. Unter Leitung von Frau Schüller und Frau Reents erlernten sie, welche Maßnahmen bei Nasenbluten, Bauchschmerzen und Kopfverletzungen zu ergreifen sind. Auch der Umgang mit medizinischen Geräten wie dem AED oder dem Pulsoxymeter wurde intensiv geübt. Die Ausbildungstage endeten für alle „Neu-Sanis“ mit der erfolgreichen Teilnahme an einer Prüfung. Seitdem sind unsere neuen Sanitäter*innen gemeinsam mit den „Alt-Sanis“ in Pausen oder auf Schulveranstaltungen regelmäßig im Dienst und tragen so maßgeblich zur Sicherheit an unserer Schule bei.

Neue KFG-Lernpaten beim Projekt der Johannes-Nepomuk-Stiftung

21_Lernpaten (c) KFG

Wo sonst Klausuren geschrieben werden, warteten am 22. September 19 Schüler*innen des KFG gespannt darauf, in ihren ersten richtig bezahlten Job eingewiesen zu werden. Sie werden im laufenden Schuljahr einmal pro Woche eine Grundschülerin oder einen Grundschüler der Josefschule ganz individuell beim Lernen unterstützen. Finanziert wird das seit mehreren Jahren schon erfolgreich durchgeführte Lernpaten-Projekt von der Johannes-Nepomuk Stiftung Beuel. Von der Vertreterin der Stiftung und einer Lehrerin der Josefschule erhielten die zukünftigen Lernpaten wertvolle Tipps für ihre Arbeit. Sie zeigten sich sehr motiviert und trauen sich alle zu, mit „ihrem“ Grundschulkind vertrauensvoll zu arbeiten. Nachdem das Projekt coronabedingt im vergangenen Schuljahr nicht stattfinden konnte, sind die Nepomukstiftung, die Josefschule und nicht zuletzt wir am KFG stolz darauf, dass sich so viele Jungen und Mädchen für diese verantwortungsvolle und bereichernde Aufgabe gemeldet haben. Wir wünschen allen Beteiligten viel Erfolg!

Erreichbarkeit des Beratungsteams

Beratunsgteam_2020 (c) Anne Haas

Auf der Suche nach dem Weg aus dem Corona-Blues?

Das Beratungsteam ist auch in dieser Zeit für Euch und Sie da. 

Text RB Hp 03