• Slider Startseite 1 Opener
  • Slider Startseite  2023 (1)
  • Slider Startseite  2023 (2)
  • Slider Startseite  2023 (3)
  • opener4
  • 3

TIME OUT - herzliche Einladung!

TIMEOUT FÜR ALLE 2024

Spendenaktion der Sozial-AG für die Bonner Tafel

Spendenaktion Sozial-AG 2024 Flyer Endfassung

Von Montag, dem 4.3., bis Donnerstag, dem 14.3.24, sammelt die SOZIAL – AG in einer Box im Flur vor H3 haltbare und verpackte Lebensmittel für die Bonner Tafel. Das ist ein gemeinnütziger Verein, der ehrenamtlich Lebensmittel sammelt und an bedürftige Menschen verteilt. Vielen Dank für rege Beteiligung!

Girls' und Boys' Day am 25. April 2024

Am 25. April 2024 finden wieder der Girls‘ Day – ein Zukunftstag für Mädchen und der Boys‘Day – ein Zukunftstag für Jungen statt. An diesem Tag stehen Mädchen viele Türen in den Bereichen Technik und Naturwissenschaft, Forschung und Wissenschaft, Informatik und Handwerk offen. Ebenso haben Jungen die Gelegenheit, einmal aktiv über ihre berufliche Zukunft nachzudenken: Berufe wie Erzieher, Krankenpfleger, Rechtsanwalt- oder Notarfachangestellte sowie interessante Studienfächer wie Psychologie, Gesundheitswissenschaften oder Innenarchitektur können entdeckt werden. Wir ermöglichen der Jahrgangsstufe 8 die Teilnahme. Die SuS werden in der Woche nach Karneval von Herrn Meyer über den Girls'' Day 2024 informiert und die Eltern erhalten über die Klassenleitungen den notwendigen Elternbrief. Wichtige Informationen sind auf Moodle (Studien- und Berufswahlorientierung) abrufbar (Link zu Elternbrief und Antrag auf Freistellung s.u.). Ein weiterer Link informiert über rechtliche Bestimmungen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den zustädigen Koordinator Studien- und Berufswahlorientierung, Herrn Meyer: meyer@kfg-bonn.de

BDGD Logo 2024

Krankmeldung bei Coronainfektion

Die Schulleitung des KFG  wendet sich mit einer besonderen Bitte um Mithilfe an seine Eltern.

Sollten Kinder erkranken und entsprechende Symptome zeigen, ergeht die Bitte, das Kind auf eine mögliche Coronainfektion zu testen. Im Falle eines positiven Testergebnisses erfolgt die Meldung direkt und umgehend an das Sekretariat, wobei die Klassenleitung in cc gesetzen werden mögen.

10c bei SchulKinoWochen: „Sonne und Beton“

Schulkinowochen 2024

Am 1. Februar hat die Klasse 10c mit ihrem Klassen- und Erdkundelehrer im Rahmen der erdkundlichen Unterrichtsreihe "Migration - auf der Suche nach Zukunft" die SchulKinoWochen besucht. "Sonne und Beton" ist ein Coming-of-Age- und Kriminalfilm von David Wnendt aus dem Jahr 2023. Es handelt sich dabei um die Verfilmung des autobiografisch inspirierten gleichnamigen Bestsellers von Felix Lobrecht. Dieser Film eignet sich insbesondere nebst dem bereitgestellten pädagogischen Begleitmaterial, um in die Unterrichtseinheit "Gropiusstadt - die ganze Welt in unserem Viertel" einzuführen. Nach der Vorführung waren fast alle Schüler*innen zunächst sprachlos, weil sie emotional so ergriffen waren. In Kleingruppen bei einem gemeinsamen Mangal Döner wurde anschließend versucht, die gewaltigen Bilder zu verarbeiten.

Q1-Chemie-Grundkurse zu Gast am Kekulé-Institut der Universität Bonn

Chemie-Exkursion 2024

Am 24.01.2024 begaben sich die beiden Chemie Grundkurse der Q1 sowie einige weitere interessierte Chemie-Schüler*innen mit ihren Lehrerinnen Frau Haupt und Frau Bruns auf eine Exkursion der besonderen Art. Ziel war das renommierte Kekulé-Institut in Bonn, wo die Schüler*innen von Professor A. Gansäuer in die spannende Welt der Katalyse und ihrer Bedeutung für nachhaltige Entwicklungen in der Chemie eingeführt wurden. Die Vorlesung des Professors gab nicht nur tiefe Einblicke in aktuelle Forschungsfelder, sondern regte auch zu lebhaften Diskussionen an. Im Anschluss übernahmen engagierte Student*innen des Instituts die Leitung einer Führung durch die Labore. Die Schüler*innen konnte dabei nicht nur modernste Laborausrüstung bestaunen, sondern auch direkt mit den Nachwuchswissenschaftler*innen über deren Forschungsprojekte ins Gespräch kommen. Die Exkursion trug somit einerseits zur Vertiefung des chemischen Wissens bei und weckte andererseits das Interesse der Schüler*innen für die praktische Anwendung in der Forschung.Ein herzlicher Dank geht an Professor A. Gansäuer sowie die Student*innen des Kekulé-Instituts für diese lehrreiche und inspirierende Erfahrung.

Schöne KFG-Erfolge beim Heureka-Wettbewerb "Mensch und Natur" 2023

Heureka 2024

Im November 2023 war es wieder soweit: Der Heureka-Wettbewerb „Mensch und Natur“ fand am KFG statt. Seit vielen Jahren nehmen wir mit einer stattlichen Anzahl an Schüler*innen an diesem Wettbewerb teil. Dies ist sicherlich auch auf die finanzielle Unterstützung des Fördervereins zurückzuführen, der abwechselnd den Fünftklässlern die Teilnahme am Wettbewerb „Mensch und Natur“ bzw. „Weltkunde“ finanziert und so einen ersten Kontakt ermöglicht. Dafür an dieser Stelle herzlichen Dank! In diesem Jahr waren es 132 Teilnehmer*innen, die sich der Herausforderung gestellt haben. Die Ergebnisse kamen diesmal sehr spät, so dass erst in der letzten Woche die Teilnahmeurkunden/-preise verteilt wurden. Die in der schulinternen Klassenstufenwertung platzierten Schüler*innen sowie der Drittplatzierte der Bundeswertung, Julian S. (Jgst. 5), wurden durch Herrn Dr. Hillen in seinem Büro geehrt. Wir gratulieren allen zu ihrem Erfolg und hoffen, dass der Heureka-Wettbewerb „Weltkunde“, der in den nächsten Wochen stattfindet, für die Teilnehmer*innen , genauso erfolgreich wird.

Klassen 10a und 10c beim Zeitzeugin-Gespräch anlässlich des Holocaust-Gedenktages

Zeitzeugin-Gespräch

Anlässlich des Holocaust-Gedenktages hatten die Klassen 10a und 10c am letzten Montag im Januar mit ihren Klassenlehrer*innen Frau Jaroch-Schönenbroicher und Herrn Heselhaus die inzwischen sehr selten gewordene Möglichkeit, an einem Zeitzeugin-Gespräch in der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) teilzuhaben. Der emeritierte Bonner Historiker Prof. Dr. Friedhelm Boll führte die Zuhörer*innen in die Geschichte des Nationalsozialismus ein. Im direkten Anschluss übernahm die 93-jährige Pnina Katsir das Mikro und erzählte von ihrer Deportation aus ihrem ungarischen Heimatdorf in ein ukrainisches Ghetto. Etwa 250 Schüler*innen klebten an ihren Lippen und waren tief betroffen von Pninas persönlichen Erlebnissen. Es war ein wahrhaftig beeindruckendes Gespräch, in dem keine Frage offenblieb. Mit Selfies, Klassenfotos sowie zahlreichen persönlichen Umarmungen dankten die Schüler*innen der Zeitzeugin. Beim abschließenden Mittagessen wurden gerade gewonnene Eindrücke ausgetauscht und verarbeitet. Dank einer ehemaligen Schülerin, die jetzt in der FES arbeitet, war diese Offerte entstanden.

Ausbildungsfahrt der Streitschlichter*innen nach Nettersheim mit Happy End

Ausbildung KFS 2024

Die diesjährige Ausbildungsgruppe der KFS (Kardinal-Frings-Streitschlichtung), bestehend aus 18 Schüler*innen  der 9. Jahrgangsstufe, verbrachte vom 1. bis zum 2. Februar 2024 zwei intensive Arbeitstage gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Bruns und Frau Holbe in Nettersheim in der Eifel. Dabei standen den zukünftigen Streitschlichter*innen die vier mitgereisten „Aktiven“ mit Rat und Tat zur Seite. In verschiedenen Rollenspielen erlernten die Schüler*innen  die Durchführung einer Schlichtung. Zwischen den intensiven Arbeitsphasen gab es neben vielen kurzweiligen „Energizern“ einen „sozialen“ Spiele-Abend. Vergessen war die Aufregung, die vor der Abfahrt herrschte: Wurde doch am 2. Februar der ÖPNV bestreikt.  Ein ganz herzliches Dankeschön an den Förderverein und KFG-Hilft, die mit ihrer finanziellen Unterstützung die Rückreise mittels eines privaten Busses ermöglichten.

Jüngstes KFG-Handballteam wird Zweiter der Bezirksfinalrunde in Oberpleis

Handball 2024 4

Nach dem sensationellen Weiterkommen gegen die Leverkusener im 7m-Werfen in der letzten Runde ging es für das KFG Mitte Februar in die Finalrunde nach Oberpleis. Vor etwa 300 Zuschauern schaffte das Team es, gegen die Schule aus dem Raum Aachen zu gewinnen, Oberpleis war aber eine Nummer zu groß. Die Spieler*innen danken für den fairen und spannenden Wettkampf und wünschen dem Siegerteam "Gymnasium am Ölberg" alles Gute für das NRW-Landesfinale. Bis zur Revanche im nächsten Jahr!

Nervenstarke KFG-Erfolge im Handball auf Bezirksebene

Handball 2024 Collage

Am 01. Februar 2024 durfte das KFG in der Handball-Bezirkshauptrunde in Leverkusen an den Start gehen. Zunächst waren die besten Jungen aus den Jahrgängen 2011 und 2012 gefordert. In einem spannenden Spiel mit Verlängerung und 7-Meter-Werfen blieb das KFG-Team nervenstark und stand am Ende als verdienter, aber dennoch glücklicher Sieger der Bezirkshauptrunde fest - und damit auch als Teilnehmer der nächsten Runde in Oberpleis. Die erfolgreichen Spieler fürs KFG waren Finn L. (6c), Anton F. (7a), Linus F. (6c), Jonathan L. (7c), J. und P. Sch. (7d), Felix D., Jakob Sch. (beide 6c), Emil B. (5c), Julian B. (7d) und Phileas L. (7d). Maxim K., Felix G. und Kai G. komplettierten mit ihrer Expertise das Trainerteam. Nicht weniger knapp ging es auch im Spiel der Älteren zu. Erst kurz vor Schluss erreichte die gegnerische Mannschaft vom Leverkusener Landrat-Lucas-Gymnasium einen schmeichelhaften Sieg kamen. Fürs KFG spielten Felix G. (8c), Kai G. (8b), Ole H. (9d), Jannik G. (9c), Oscar W. (8a), Jakob G. (7a), Tom G. (8c), Ben Sch. (7a), Maxim K. (9c) und Niklas T. (7d). Die ältere Gruppe freut sich schon auf eine Revanche im nächsten Jahr, die jüngere KFG-Mannschaft träumt von der Teilnahme beim NRW-Landesfinale bei einem weiteren Sieg in der nächsten Runde.

KFG erfolgreich bei der Volleyball Bezirkshauptrunde in Köln

Volleyball 2024 Collage

Mehrere KFG-Teams konnten am 24. Januar bei der Volleyball Bezirkshauptrunde in Köln tolle Erfolge verzeichnen. Die Mädchen der WK III (Lu E., Marlene D. (beide 8c), Ida H., Pauline E., Emma F. (alle 9c), Valeria K. (6c) und Anabel K. (9b)) erreichten gegen die Montanus-Realschule aus Leverkusen und gegen das Kölner Georg-Büchner-Gymnasium einen sehr guten 2. Platz. Eine Woche später durften unsere beiden Siegerteams der WK II Stadtmeisterschaften im Kölner Süden an den Start gehen. Gegen das Kölner Humboldt-Gymnasium und das Landrat-Lucas-Gymnasium aus Leverkusen erfolgreich mit und zeigte sehr schöne lange Ballwechsel. Am kamen Tom K. (Q1), Constantin K. (10c), Justus P., Emil W., Moritz B., Kay J. (alle Q1), Mio F., Jan S. (beide 10a), Matthias W. und Piet K. (beide 10c) auf den 3. Podiumsplatz. Das Mädchenteam lieferte gegen das Kölner Georg-Büchner-Gymnasium in einem spannenden Spiel über drei Sätze. Mit dabei waren Chiara W. (10d), Matilda T. (9c), Maja H. (9b), Lotte S. (10b), Hannah Sch. (Q1), Carolin S. (10d), Amelie vdL (Q1) und Katharina FG (10a). Gespannt blicken wir auf die noch ausstehenden Beachvolleyball-Vergleiche, bei denen wir uns viel versprechen. (Beach-) Volleyballinteressenten sind gerne in der AG gesehen - DONNERSTAGS 7./8. Stunde und FREITAGS 7. Stunde. Zudem wird ab dem 21.02. MITTWOCHS Volleyball für die Fünft- und Sechstklässler angeboten (7./8. Stunde).

 

Wirtschaftspolitisches Seminar des Q1-Sowi LKs

Seminar Sowi-LK

Am 1. und 2. Februar 2024 nahm der Sowi-LK der Q1, begleitet von Frau Dr. Hommer und Herrn Lackmann, an einem Seminar zum Thema „Der Wirtschaftsstandort Deutschland im Spiegel der Sozialen Marktwirtschaft“ teil. Bereits seit mehreren Jahren kooperiert das KFG für diese Seminare mit der Konrad-Adenauer-Stiftung. Auf dem Programm standen Besuche beim Bundeskartellamt und der Bundesnetzagentur mit Vorträgen zum Spannungsfeld von Freiheit und notwendiger Regulierung von Märkten. Im Wissenschaftszentrum Bonn wurden u.a. Fragen der Energie- und Klimapolitik, die Herausforderungen für die deutsche Exportwirtschaft und die Frage nach einem „gerechten“ Steuersatz diskutiert. Renommierte und engagierte Referent*innen vom Energiewissenschaftlichen Institut der Universität zu Köln, der IHK Bonn und vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln gaben durch ihre Präsentationen wichtigen Input für das Verständnis aktueller Problemlagen und ermöglichten den Schüler*innen, erworbenes Wissen anzubringen und zu erweitern. Wie in den letzten Jahren auch waren die beiden intensiven Tage eine äußerst interessante und gewinnbringende Erweiterung des Unterrichtsstoffs – und für den Kurs ein kleiner Vorgeschmack auf ein BWL- oder VWL-Studium.

Trauer um Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken

Zusammen mit der katholischen Kirche in Bonn, mit dem Stadtdekanat und der Münsterpfarrei  Sankt Martin trauert das KFG um den verstorbenen Münsterpfarrer Dr. Wolfgang Picken.

Pfarrer Picken ist am Samstag plötzlich und unerwartet seiner schweren Erkrankung erlegen.

Auch das KFG erinnert sich seines segensreichen Wirkens gerade in der Kinder- und Jugendpastoral, sowohl in Bad Godesberg als auch in der Innenstadt, wo er sich in den vergangenen Monaten sehr für die Belange unserer Kooperationsschule, der Liebfrauenschule, eingesetzt hat. Als Pfarrer verantwortete Wolfgang Picken die Generalsanierung des Bonner Münsters und als Theologe und promovierter Politikwissenschaftler engagierte sich Wolfgang Picken seit dem Sommersemester 2023 mit einem Lehrauftrag an der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn weiterhin in wissenschaftlichen Themen. Die Zivilgesellschaft dankte dem verstorbenen Bonner Stadtdechanten mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuz als Anerkennung für sein reichhaltiges soziales, caritatives und seelsorgliches Wirken.

R. I. P.

Karnevalsgottesdienst am KFG

Plakat Karnevalsgottesdienst

Exkursion der Q2-Geographiekurse zum Deutsche Post-Briefzentrum

Exkursion Geographie Spich

Am 30. Januar 2024 besuchten die Q2-Geographie-Kurse von Frau Nienaber (LK) und Herrn Koch (GK) das Deutsche Post-Briefzentrum 53 in Troisdorf-Spich. Die Exkursion fand im Rahmen des Unterrichts zum Thema "Waren und Dienstleistungen - immer verfügbar? - Bedeutung von Logistik und Warentransport" statt. Sebastian Flink von der Deutschen Post präsentierte in einem Eingangsvortrag die Division Post & Paket Deutschland und die Deutsche Post DHL Group als globalen Konzern und gab einen Überblick über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Deutschen Post. Die nachfolgende Führung durch das Briefzentrum ermöglichte einen Live-Einblick in die Sortier- und Versandprozesse von Briefen und Paketen. Die Größe und Komplexität des Briefzentrums verdeutlichte die Effizienz der Logistikprozesse der Deutschen Post. Die Exkursion bot faszinierende Erkenntnisse, da die Schüler*innen unmittelbar erleben konnten, wie Waren und Dienstleistungen sortiert und transportiert werden. Der Besuch verdeutlichte außerdem die zentrale Bedeutung der Logistik für die Verfügbarkeit von Waren und Dienstleistungen. 

Bäume pflanzen für den Abiball – Crowdfunding-Projekt der Q2

LOGO_Thousand Trees

Den Abiball finanzieren und gleichzeitig das Klima schützen – auch die aktuelle Q2 hat sich, wie schon die Jahrgänge vor ihr, dieses Ziel gesetzt und ein Crowdfunding-Projekt gestartet. 10.000€ sollen durch viele Einzelspenden zusammenkommen. Ein Teil des Geldes ist für die Kosten des Abiballs gedacht. Gleichzeitig werden aber auch mindestens 375 Bäume in Lindlar und im Harz gepflanzt, um dem Waldsterben in Deutschland entgegenzuwirken. Jede Unterstützung ist willkommen! Weitere Informationen finden sich im Flyer, der über den Link erreicht werden kann.

EDG 2024: Romeo and Juliet

Plakat Romeo & Juliet

Am 25. und 26. Januar präsentierte die English Drama Group des KFG ihre neueste Produktion: William Shakespeares berühmtes Stück Romeo and Juliet. Die Aufführungen fanden jeweils um 19 Uhr in der Aula der Schule statt. Geboten wurde ein englischer Theaterabend mit spannenden, berührenden, aber auch komischen und musikalischen Momenten. Aufführende waren Schüler*innen aus den Jahrgangsstufen 5-12, unterstützt von Ehemaligen des KFG. Die Produktion begeisterte an beiden Abenden das Publikum - Kompliment und Glückwunsch zu dieser Leistung allen Beteiligten!

Veranstaltungen zur Suchtprophylaxe

Im Januar fanden am KFG verschiedene Veranstaltungen im Rahmen der Suchtprophylaxe statt. Die Schule arbeitet hierfür zusammen mit update, der Fachstelle für Suchtprävention, Kinder-, Jugend- und Elternberatung (https://www.suchthilfe-bonn.de/einrichtungen/update.html). Schüler*innen der Q1 erfuhren in einem Workshop Wichtiges zu „Fitness und Substanzkonsum“. Außerdem fand für die gesamte Jahrgangsstufe eine Veranstaltung zu K.O.-Tropfen statt. Alexandra Roth berichtete von ihren persönlichen Erlebnissen und diskutierte anschließend mit den Schüler*innen. Die Klassen der Jahrgangsstufe 10 führten einen „Alkohol-Cannabis-Workshop“ durch. Außerdem bietet Beatrix Schmeichler von update seit einigen Wochen jede Woche donnerstags in Raum M10 von 13.30 bis 14.30 Uhr eine CannaBaSe-Sprechstunde (offene Sprechstunde Suchtberatung) an.

Kronkorkensammelaktion am KFG – Wir sammeln weiter!

photo-output 4

Das KFG ist Teil einer großen bundesweiten Kronkorkensammelaktion, die, kurz erklärt, folgendermaßen funktioniert: Die Kronkorken werden gesammelt und dem Recycling zugeführt. Ein Metallunternehmer aus Bad Breisig schreddert diese und verkauft sie an ein Stahlunternehmen, das die Kronkorken bei der Stahlgewinnung beimischt. Der Gewinn wird dem Förderkreis Bonn e.V für krebskranke Kinder und Jugendliche gespendet. Somit kann man mit jedem einzelnen Kronkorken gleich mehrfach Gutes tun: Recyclen und anderen helfen. Die ersten gesammelten Umzugskisten mit Kronkorken wurden bereits abgeholt und nach Bad Breisig gebracht, weitere Kisten sind bereits gefüllt und stehen für die nächste Abholung im Jahr 2024 bereit. Kronkorken können also weiter gesammeltund am Lehrerzimmer abgegeben werden.

Digitale Tauschbörse am KFG

Digitale Tauschbörse

Die Unterrichteinheit ist beendet, doch wohin mit den Lektüren, Schulbüchern oder Taschenrechnern, die man ggf. nicht mehr benötigt? Dafür hat die Umwelt-AG jetzt eine Lösung: eine kostenlose, digitale Bücherbörse. Hier können (Schul-)Bücher ge- und verkauft werden. Die Tauschbörse ist über Moodle erreichbar, eine detaillierte Anleitung findet sich auf der Seite der Umwelt-AG. Alle Verkäufe und Käufe werden direkt zwischen den Schüler*innen abgewickelt, die Kontaktdaten via Moodle ausgetauscht. Die Umwelt-AG freut sich, dass Schüler*innen so nicht nur Kosten sparen, sondern auch nachhaltiger agieren können und wünscht viel Freude beim Durchstöbern der Tauschbörse.

Lernhilfe am KFG

Lernhilfe (c) pixabay

Du fühlst dich unsicher in einem Hauptfach und benötigst Unterstützung? Und du möchtest anderen helfen, schulisch erfolgreicher zu werden? Prima, die Lernhilfe am KFG bringt euch zusammen!

Die Lernhilfe unter Leitung von Frau Bermel und Frau Sperling versteht sich als Vermittlung und Begleitung eines Nachhilfeprozesses. Angeboten wird eine Unterstützung in den Hauptfächern (Englisch, Deutsch, Mathematik, Latein) für Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5-10. Als Lernhelfer*innen können sich Jugendliche der EF-Q2 bewerben. Weitere Informationen sowie die Anmeldebögen finden sich hier. Bei Fragen sind Frau Bermel und Frau Sperling gern erreichbar: lernhilfe@kfg-bonn.de