• opener1
  • opener4
  • opener3
  • opener5
  • opener6
  • opener7
  • opener2

Offene Türen am KFG

TOT2019-Bild Plakat 19

Am Samstag, dem 28. September 2019, waren am Kardinal-Frings-Gymnasium zahlreiche Familien zu Gast, die mit ihren Grundschulkindern auf der Suche nach der passenden weiterführenden Schule sind. Bei der Eröffnungsveranstaltung in der Aula, im offenen Unterricht, bei Führungen durch das ganze Schulgelände einschließlich Fachräumen, Mensa und Sportanlage sowie an den Informationsständen der Fachbereiche, der Projekte, der Schulseelsorge und der Übermittagsbetreuung konnten sie sich ein umfassendes Bild vom Leben und Lernen am KFG machen. Unser Schulleben bietet nämlich weit mehr als Fachunterricht - das kam auch durch musikalische und theatralische Darbietungen in der Aula auf unterhaltsame Weise zum Ausdruck. 
Bezüglich unserer Anmeldeformalitäten verweisen wir auf die ausführlichen Informationen.     

Elternsprechtage im 1. Halbjahr 2019/20

Am Donnerstag, 14. November 2019, 15.00 bis 19.00, und Freitag, 15. November 2019, 9.00 bis 12.00 Uhr bieten wir für die Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler aller Klassen und Stufen die Gelegenheit zu kurzen Beratungsgesprächen. Das Anmeldeformular finden Sie zusammen mit der Einladung zum Eltersprechtag auf dieser Homepage unter den Informationen der Schulleitung. Bitte auf dem Formular die Namen der Kolleg_innen eintragen, mit denen ein Gespräch geführt werden soll. Die Schüler_innen legen diese Formulare den betreffenden Lehrkräften vor - diese koordinieren die Termine und vergeben die vorgesehenen Sprechzeiten von zehn Minuten.

KFG begeistert weiterhin mit Konzept für spannende MINT-Fächer

KFG MINT-freundlich (Urkundenübergabe) (c) KFG

Am Mittwoch, dem 30. Oktober 2019, wurde das KFG in Düsseldorf nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet „MINT-freundliche Schule“ geehrt. Die anwesende Ministerin für Schule und Bildung in NRW, Yvonne Gebauer, sagte auf der Verleihung: „Die geehrten Schulen erhalten heute für ihr Engagement im Bereich der MINT-Bildung ein sichtbares Zeichen der Anerkennung. […] Den ausgezeichneten Schulen gelingt es, durch gute Konzepte ihre Schülerinnen und Schüler für die spannenden MINT-Fächer zu begeistern.“ Die MINT-freundlichen Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess. Dem KFG ist dies offenkundig nachhaltig gelungen.

KFG von Dr. Hans-Riegel-Stiftung ausgezeichnet

Hans Riegel Preis 2019 (c) KFG

Mit Johanna F. aus unserer Stufe Q2 wurde bereits zum zehnten Mal eine Schüler_in des KFG mit dem begehrten Dr. Hans Riegel-Fachpreis ausgezeichnet. Dies ist eine beachtliche Leistung, wie sie bisher nur wenige Schulen erbringen konnten. Peter Laffin, dem Projektleiter der Dr. Hans-Riegel-Stiftung, war es daher ein Anliegen, im Gespräch mit der Schulleitung und dem Vorsitzenden des Fördervereins den Bedingungen für das gute Gelingen am KFG auf den Grund zu gehen. Am KFG kommt in den MINT-Fächern, zu denen die Stiftung auch das Fach Erdkunde zählt, offensichtlich vieles zusammen: Engagierte Schüler_innen und Lehrer_innen, gute Ausstattung, materielle und ideelle Unterstützung durch den Förderverein, die Förderung von Neugier sowie Ermunterung und Zutrauen den Schüler_innen gegenüber. Als Anerkennung für die herausragende Förderung der vielen Talente am KFG übergab Herr Laffin einen Scheck über 1000,- EURO. Das KFG sagt vielen Dank!

Die Sozial-AG zu Besuch beim ZeSaBo

Die Sozial-AG zu Besuch beim ZeSaBo (c) KFG

Zum Ferienbeginn am Freitagnachmittag, dem 11. Oktober 2019, besuchten einige Schüler_innen der Sozial-AG am KFG gemeinsam mit Frau Thülig und Frau Faber das gemeinnützige Zentrallager Sachspenden Bonn (ZeSaBo). Vor den Sommerferien hatte sich die Arbeitsgemeinschaft darum gekümmert, dass die nicht abgeholten Fundsachen aus dem KFG dorthin gespendet werden konnten. Beim Besuch vor Ort konnten die Schüler_innen nun erfahren, was mit den gespendeten Gegenständen geschieht. Nichtzuletzt erfuhren sie am sehr konkreten Beispiel, wie wichtig ehrenamtliche Arbeit ist, um eine soziale und nachhaltige Gesellschaft mitzugestalten. So gestalteten die Mitglieder der AG diesen Tag bewusst als eigene Version eines "Friday for Future".

Minimarathon 2019 - vereinfachtes Verfahren für Spendennachweis

Armenienpr._logo

Bei schönstem Spätsommerwetter war am 14. September 2019 das KFG für unser Sozialprojekt Armenien auf den Beinen. Die Schülerinnen und Schüler, aber auch Kolleg_innen und Eltern zeigten wieder laufend ihr Engagement - in diesem Jahr für die bauliche Sanierung der Bavra village school in Grenznähe zu Georgien. Wir freuen uns sehr, dass offenbar die Spendenbereitschaft nach wie vor groß ist: Bereits in den ersten Tagen nach dem Lauf sind über 10 000 Euro auf dem Konto des Sozialprojektes beim Förderverein eingegangen. Ganz herzlichen Dank!
In diesem Jahr gilt ein vereinfachtes Verfahren zum Nachweis der Spende gegenüber dem Finanzamt: Einzelspendenbescheinigungen müssen nicht mehr ausgestellt werden. Bitte die Spendenbescheinigung zum Download ausdrucken und zusammen mit einer Kopie der Abbuchung vom Kontoauszug einreichen. 

KFG erfolgreich beim HEUREKA!-Wettbewerb Weltkunde

Heureka Logo (c) Heureka Wettbewerb

Jetzt sind sie öffentlich, die Ergebnisse des HEUREKA!-Wettbewerbs Weltkunde 2019. Im Frühjahr 2019 hatten die teilnehmenden 61 Schüler_innen aus dem KFG - erstmalig online - 45 Fragen aus den Fachbereichen Erdkunde, Geschichte und Politik bearbeitet. Wir freuen uns sehr, dass wir wie all die Jahre zuvor wieder auf Landes- und Bundesebene zahlreiche Sieger aus unserer Schule beglückwünschen dürfen: Auf Bundesebene erzielte für die Doppelstufe 7/8 Julian F. einen zweiten und Raphael P. für Stufe 5/6 einen dritten Platz. Bester Schüler auf NRW-Ebene in seiner Altersklasse ist Jakob W. Vier zweite Plätze auf Landesebene gingen an Jakob H., Justus P., Eric A. sowie Nils R.. James A. holte einen dritten Preis. Herzliche Gratulation allen Preisträgern!

Salut, la Belgique! Französisch-Kurs der Stufe 9 unterwegs in Lüttich

Franz2019_Lüttich (c) KFG

Am Donnerstag, dem 12. September 2019, besuchte der Französisch-Kurs der Stufe 9 gemeinsam mit einem Parallelkurs der Liebfrauenschule und in Begleitung von Frau Dr. Hommer und Frau Lewalter das belgische Lüttich. Im Rahmen einer Stadtrallye erkundeten die Schüler_innen das historische Zentrum, erklommen die 374 Stufen der Montagne de Bueren und flanierten über die Uferpromenade entlang der Maas. Interviews führen auf Französisch war ebensowenig ein Problem wie das Einkaufen von Verpflegung und Souvenirs. Fazit: Französisch sprechen und verstehen in Realsituationen – funktioniert. Et Liège vaut bien un voyage: Lüttich ist durchaus eine Reise wert!