• opener1
  • opener4
  • opener3
  • opener5
  • opener6
  • opener7
  • opener2

Umsetzung der aktuellen Schulmail des MSB für die Erzbischöflichen Schulen

Informationen bzgl. Reisen in Risikogebiete

Anmeldungen der neuen 5. Klässler für das Schuljahr 2021/22

ToT2018

Termine für die Anmeldegespräche erhalten Sie über das Sekretariat täglich ab 9.00 Uhr unter der Telefonnummer: 0228/421610.

Wir bitten aus gegebenem Anlass, dass pro Schüler nur ein Elternteil das Kind zum Gespräch begeleitet. Bitte bringen Sie die erforderlichen Anmeldeunterlagen zum Gespräch mit.

Für Rückfragen steht die Unterstufenkoordinatorin Frau Kreuser gerne zur Verfügung:

kreuser@kfg-bonn.de

 

 

Tag der offenen Tür virtuell: Das KFG stellt sich vor

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

da wir uns leider in diesem Jahr nicht persönlich am Tag der offenen Tür an unserer Schule kennenlernen können, möchten wir uns Euch hier virtuell vorstellen. Ihr findet hier einige Filme über das KFG, unsere Schulbroschüre (auf das Cover links klicken) und einen Jahresrückblick auf das vergangene Schuljahr. Wenn Ihr anschließend noch Fragen habt, stöbert gerne durch die Homepage, dort findet Ihr noch viele weitere Infos über uns.

Viel Spaß dabei!

Eure Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer des KFG!

Am KFG spielen die MINT-Fächer eine wichtige Rolle. Die folgende Zusammenstellung aus den Katholischen Freien Schulen enthält viele Berichte über interessante MINT-Aktivitäten am KFG.

 

Ein allgemeiner Film über unsere Schule.
 

Ein Film über die Sprachen und die Streitschlichter am KFG - denn auch dort geht es um Kommunikation!

Hier noch weitere Infos zum Bilingualen Unterricht.
(gilt nur für die bilinguale Klassen)

 

Ein Film von der Schulseelsorge am KFG.

Das KFG funkt ins All.
(Live-Schalte mit der ISS)

 

Der aktuelle Beitrag vom Frings-on-Air.

Ein Film über den MINT-Bereich.

   

 

Aktuelle Informationen der Schulleitung - Stand: 30.09.2020 9.00 Uhr

Das KFG freut sich über großzügige Spende

20 Laptops bereichern zukünftig das unterrichtliche Arbeiten

Dank der sozialen Initiative IT@School verfügt das KFG nun über 20 weitere Laptops, mit denen die Schülerinnen und Schüler zukünftig im Unterricht arbeiten können. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Telekom engagieren sich im Rahmen dieser Initiative ehrenamtlich, um unseren Kindern Handwerkszeug in Zeiten der Digitalisierung mitzugeben – ein Anliegen, das durch die Corona-Pandemie nochmals eine besondere Dringlichkeit erhalten hat. Entsprechend dankbar ist das KFG für die Zusammenarbeit.

Zustande gekommen war der Kontakt zur ehrenamtlichen Initiative auch durch das Engagement des Fördervereins, der hier wieder einmal beispielhaft die Schule unterstützt hat. Damit ist das KFG eine von vielen Schulen bzw. gemeinnützigen Einrichtungen, die allein im Jahre 2019 durch die Bereitstellung von Laptops – im letzten Jahr insgesamt rund 500 - profitierten. Weitere Kooperationsprojekte und –programme der Initiative bereicherten in der jüngeren Vergangenheit das schulische Arbeiten. Beispielhaft sei auch hingewiesen auf folgendes Projekt:  

https://www.telekom.com/de/blog/karriere/karriere/coding-robotik-4kids-572044

Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön!  

1870 Tablets für Lehrer an Erzbischöflichen Schulen Erzbistum Köln – Engagement für Bildung – Digitales Lernen

Köln. Mit der Ausgabe von 1870 Tablet-PCs an die Lehrenden hat das Erzbistum Köln im September einen weiteren Meilenstein auf dem Weg der Digitalisierung an den Erzbischöflichen Schulen erreicht.

Mit der Übergabe der Tablets gehört das Erzbistum Köln zu den ersten Schulträgern, die die Lehrkräfte an Schulen flächendeckend mit mobilen Endgeräten für den Unterricht ausstatten. Die Finanzierung der Kosten von rund 300.000 Euro jährlich erfolgt aus Kirchensteuermitteln.

Thomas Pitsch, Abteilungsleiter Katholische Schulen in freier Trägerschaft im Erzbischöflichen Generalvikariat Köln, erklärt die Idee dahinter: „Digitalisierung im Bereich Schule bedeutet nicht nur einen technologischen Fortschritt, sondern vor allem eine Veränderung der Pädagogik und der Didaktik. Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler zu einem sicheren, kreativen und verantwortungsvollen Umgang mit Medien zu befähigen und neben einer umfassenden Medienkompetenz auch eine informatische Grundbildung zu vermitteln. Mit qualifizierten und gut ausgestatteten Lehrkräften kann die digitale Technik im Unterricht diese Wirkung entfalten. Dabei soll es einheitliche Standards geben, die den Schulen ermöglichen, sich auch untereinander noch besser zu vernetzen. Für all das sind die Geräte für die Lehrer ein erster wichtiger Schritt."

Aufgesetzt wurde diese Strategie bereits vor der Corona-Pandemie. Die Fortschritte seien beachtlich: Die Idee, die Lehrer mit den Arbeitsgeräten auszustatten habe man innerhalb eines Jahres umsetzen können, so Pitsch. Geplant sei außerdem, perspektivisch auch Endgeräte für die Schüler zur Verfügung zu stellen. Bereits auf dem Weg sei die Anschaffung von 2.500 Tablets für Schüler, die zu Hause keinen Zugang zu einem PC haben. Hierfür konnten u.a. Mittel aus dem Digitalpakt abgerufen werden.

Besondere Brieffreundschaften in besonderen Zeiten

Deutsch-2020 Brieffreunde (c) KFG

„Hast du Haustiere?", „Wann hast du Geburtstag?" und „Was ist dein Lieblingsfach?" - Diese und weitere Fragen haben die Schüler_innen der 5c in vielen schönen Briefen erhalten. Seit Anfang Oktober unterhält die Klasse unter der Leitung von Frau Faber eine Brieffreundschaft mit einer 5. Klasse des Widukind-Gymnasiums Enger. 

Auf diese Weise lassen sich die Erkenntnisse der Unterrichtsreihe zum Verfassen von Briefen in die Praxis übertragen. Außerdem wird so das Briefeschreiben neu entdeckt - das ist in Zeiten von social distancing und verstärkter digitaler Kommunikation besonders schön! 

Sozialtag der SV

SV-2020 Sozialtag (c) KFG

Am Freitag, dem 6. November, sind die KFG-Schüler_innen an unserem (schon fast) traditionellen Sozialtag wieder außerhalb des Schulgeländes auf den Beinen, um möglichst viel Geld für soziale Projekte zu erwirtschaften. Auch unter erschwerten Corona-Bedingungen setzen wir hierbei auf die Phantasie der KFG-Gemeinschaft bei der Entwicklung von kreativen Ideen. Sicher wird auch 2020 daher wieder einiges zusammenkommen - der Erlös soll dieses Jahr an KFG hilft fließen sowie an das soziale Projekt Wünschdirwas e.V. sowie die Hannah-Stiftung gehen. Herzlichen Dank allen, die zum Gelingen dieser Aktion der SV beitragen!

Ehrung der neuen Streithelfer

KFS-2020 Ehrung neuer Streitschlichter (JgSt 6) (c) KFG

Am Dienstag, dem 29. September 2020, erhielten acht Schüler_innen der Jahrgangsstufe 6 ihre Urkunden als Streithelfer. Bis zum coronabedingten Lockdown im März fanden einmal wöchentlich Treffen statt, in denen die (damaligen) Fünftklässler das „Anders streiten“ erlernten und nun als Streithelfer ihre Mitschüler_innen beim Lösen von kleineren Konflikten unterstützen können. Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg bei dieser wichtigen Aufgabe!

Streitschlichtung am KFG erhält Verstärkung

Streitschlichterehrung 2020 (c) KFG

Am Freitag, dem 18. September 2020, erhielten 18 Schüler_innen der Jahrgangsstufe 9 ihre Urkunden als Streitschlichter_innen. Auf Grund des Lockdowns konnte der letzte Block ihrer insgesamt 30 stündigen Ausbildung nach dem Bensberger Mediationsmodell jetzt erst erfolgen. Die neuen Mediator_innen haben nun die Aufgabe, ihre Mitschüler_innen beim Lösen von Konflikten zu unterstützen. Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg bei diesem wichtigen Dienst!

Frings-on-Air im September: Schule und Kirche in Zeiten von Corona

Profil_FoA_Logo

Wie gehen Schule und Kirche mittlerweile mit Corona um? Hat sich schon eine Routine entwickelt, oder fahren wir weiterhin auf Sicht und werden vom Virus regiert?

Am Sonntag, dem 20.09.2020, erwartete das neue Redaktionsteam seine Zuhörerschaft ausnahmsweise schon um 19 Uhr mit aktuellen Einblicken in die Auswirkungen von Corona auf unseren Schulalltag und die Situation in den Pfarrgemeinden. Die Redaktions-Rookies Luisa und Nina hatten hierfür unseren stellvertretenden Schulleiter Markus Möhring interviewt, und die neuen Reporter Leona und Luca hatten sich mit unserem Schulpfarrer Andreas Haermeyer über die besondere Situation in den Kirchen unterhalten. 

Wie immer war es absolut lohnenswert, am Sonntagabend Radio Bonn/Rhein-Sieg einzuschalten und dem brandneuen Redaktionsteam zu lauschen!